Für-Trainer.de Blog-News

Blog & News

Lifehack: Wachsmalblöcke säubern

Jeder der mit Wachsmalblöcken Flipcharts koloriert wird dieses Problem kennen: Farbverunreinigungen auf den Wachsblöcken.

Gerade bei den hellen Farben entstehen hierdurch häufig Farbschlieren auf den Flipcharts, die nicht gewollt sind.
Ärgert euch nicht! Auf Distanz werden diese kleinen Verfärbungen auf den Flipchartmotiven vom Betrachter in der Regel gar nicht wahrgenommen.

Wer diesen Schönheitsfehler dennoch vermeiden möchte kann die störenden Farbpigmente einfach vor dem Einsatz des Wachsblocks an einem Stück Papier abreiben.


Und noch ein Tipp: Wusstet ihr eigentlich, dass sich die Wachsblöcke auch mit ein wenig Speiseöl abreiben und somit reinigen lassen?!

Wir bekommen Nachwuchs!

Im Herbst ist es nun endlich soweit: Wir bekommen Nachwuchs!


Mit “Kreativ präsentieren” erscheint unser Buch Nr. 3 für gut und kreativ gestaltete Auftritte in Meeting, Seminaren und Veranstaltungen. Wie schon “der Flipchart-Coach” und “Business Symbole einfach zeichnen lernen”, ist auch dieses Buch randvoll mit praktischen Tipps, Materialhinweisen und Präsentationsbeispielen.

Beim Verlag managerSeminare kann man das Buch jetzt schon hier vorbestellen!

Lifehack: Papierteile sauber abreißen

Dies ist einer der raffinierten Tricks am Flipchart, den wir schon praktiziert haben, als das Wort „Lifehack“ noch völlig unbekannt war.

Einige von euch werden diese Methode sicherlich auch schon kennen. Dennoch erleben wir immer wieder erstaunte Gesichter wenn wir zeigen wie sich Papierteilen mit Hilfe einer selbstgezogenen Perforation easy abreißen lassen. Die Perforation ergibt sich, wenn ihr mit einer Pinnwandnadel über das Papier zieht.

Am besten geht es mit einer dünnen spitzen Pinnwandnadel. Der Druck, mit der man die Nadelspitze über das Papier zieht ist entscheidend und natürlich wie kräftig das Flipchartpapier ist.
Sehr hilfreiche Methode, wenn das Flipchartpapier keine Perforation zum abreißen besitzt.

Viel Freude und Aha-Erlebnisse beim Ausprobieren dieses einfachen aber raffinierten Lifehacks!

Der Pfeil-Kreislauf

Heute stellen wir eine weitere Methode aus unserem Buch „Der Flipchart-Coach“ vor.

Zu Beginn der Präsentation sind zuerst nur das Thema und die leeren Pfeile als Platzhalter zu sehen. Im weiteren Verlauf werden die entsprechenden farbigen Pfeile passend zur Erklärung auf das Chart geklebt. Ein absoluter WOW-Effekt.

Einen solchen gleichmäßigen Pfeil-Kreislauf aus der Hand zu zeichnen ist schlicht unmöglich.

Wir arbeiten hier mit zwei Vorlagen. Einer Pfeil-Schablone, um den Kreis auf das Chart zu malen und einer Pfeilvorlage, die wir 5x kopieren, um daraus die beschrifteten Pfeile zu basteln. In der Gestaltung nicht unaufwendig – aber für Charts, die häufig zum Einsatz kommen, lohnt sich dieser Aufwand auf jeden Fall.

Die beiden Vorlagen könnt Ihr hier downloaden:

gelbe Pfeil-Schablone

hellgraue Pfeil- Vorlage

Fundstück der Woche

Beim Aufräumen sind die ersten Entwürfe von unserer Figur dem Flipchart-Coach aufgetaucht.

2014 sind diese Skizzen entstanden. Seit dem ist viel passiert! Wer hätte gedacht, dass aus diesen ersten Ideen so ein spannendes Projekt und das Buch dazu ein Besteller wird.

Dieser Zettel kommt ins Archiv der guten Dinge und Erinnerungen!

Präsentationstipp Seitenwechsel

Heute mal ein Tipp für das Präsentieren am Flipchart. Wir empfehlen hin und wieder die Seiten zu wechseln und mal von rechts und dann mal von der linken Seite Inhalte vorzustellen. So kommt etwas Bewegung in die Präsentation und Standortwechsel lockert auf.

Hier ein kleiner aber raffinierter Move – den Lina Rachow für euch auf unserer Fotostrecke zeigt:

Das Umblättern des Charts nutzen, um beiläufig dabei die Seite zu wechseln. Auch das will geübt sein 😉

Kreatives Arbeiten auf Abstand

Diesen Mittwoch geht es wieder los. Unser erster offener Flipchart-Coach Workshop nach dem Lockdown startet in Köln. Live und in Farbe! Wir freuen uns riesig wieder vor Leuten zu stehen und gemeinsam Flipcharts zu gestalten. Damit sich auch jede/r im Seminarraum und Gebäude wohl fühlt haben wir ein paar Hinweise formuliert.

Lifehack: So zeichnet Ihr einen Kreis am Flipchart

Einen runden Kreis am Flipchart zu zeichnen (z.B. für das Komfortzonen-Modell) ist verdammt schwierig. Versucht man einen Kreis aus der Hand zu zeichnen wird häufig ein Ei daraus.

Für alle, die eine kreisrunde Form aufs Flipchart zaubern wollen empfehlen wir ein Hilfsmittel zu verwenden z.B. eine geöffnete Schere. Wir lieben diesen simplen Lifehack!

Hier eine kleine Auswahl an unterschiedlichen Hilfsmitteln mit denen ein Kreis, der auch wirklich rund ist gelingt.

Wie zeichnet man eigentlich …

ein Schwert?

Heute wieder einmal ein Symbol aus der Reihe “Business-Symbole einfach zeichnen lernen”!

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist I-Schwert-x_koloriert-294x300.jpg

Kämpfe gibt es viele auszutragen im Leben. Sei es mit sich selber oder mit anderen.

Gerade in Märchen und Sagen, wie z.B. Excalibur spielt es eine wichtige Rolle und wird darum gerne als Metapher verwendet.

Das Schwert kann u.a. für Stärke, Konflikt, Machtkampf, Heldenreise, Ritterschlag oder Tapferkeit stehen.

Mit einem Klick auf die Anleitung könnt ihr diese als PDF downloaden.

Wie lieben sie: Die Kuller-Figuren

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist A-Kullerfiguren-Instagram-1024x1024.jpg

Sie sind einfach, auf das Wesentliche reduziert und gehen schnell.

Durch die Färbung mit den Wachsmalblöcken entsteht ein toller dreidimensionaler Effekt.

Als kleiner Tipp: Wir starten meist mit dem Kopf als Oval und ziehen dann mit etwas Abstand den Bogen (den Körper) darunter. So gelingen die Proportionen am besten.

Wenn die Figur eine Kopfbedeckung bekommen soll empfehlen wir mit dieser zu beginnen und danach nur noch ein halbes Oval darunter zu setzen.

Auf Augen, Nase und Mund verzichten wir ganz.

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist Kullerfiguren-Bilderreihe-1024x262.jpg